Uniter Selfdefense-Pipeline

„Zivilcourage ist der höchste Orden im Kampf für den Frieden“

 

(Elmar Kupke)

 

1. Ausbildungsziel

Das Erwerben und Festigen der Fähigkeit;

- Das aneignen von Nahkampf Fähigkeiten zur Verteidigung

- Einen oder mehrere Angreifer (ohne Hilfsmittel/Empty-Hand) effektiv und unmittelbar abwehren

   und kampfunfähig machen zu können

- Wenn erforderlich Ihn durch „sanfte Mittel“ kontrollieren zu können

- dies gilt sowohl für bewaffnete als auch für unbewaffnete Aggressoren

- Die Effektivität muss unabhängig von Größe, Stärke und Entschlossenheit des-, oder

  der Angreifer zu jedem Zeitpunkt gegeben sein

- Aufrechterhaltung der Kampffähigkeit unabhängig von eigener Position. D.h.: in stehender-, in

   sitzender- und in liegender Körperposition, unabhängig der des Aggressors

 

2. Zu erwerbende Abzeichen/Qualifikationslevel

a) Bronze (entspricht der Basisausbildung, herstellen einer soliden Verteidigungsfähigkeit) 

b) Silber (entspricht der aufbauenden Ausbildung, festigen und automatisieren, weitere Spezialisierung)

c) Gold (entspricht dem Status „Conflict-Ready“)

d) Instructor Level 1

e) Instructor Level 2

f) Instructor Level 3

 

3. Ausbildungszeitspannen und Einheiten

A. Erwerb Bronze Abzeichen:

- Dauer 8 Monate

- Insgesamt 4 Termine zu je 5 Stunden

- Die 4 Schulungstermine finden in Abständen von je 2 Monaten statt

- Prüfungsabnahme in Theorie (schriftlich) und Praxis (Bewegungsabläufe/Anwendung)  

 

B. Erwerb Silber Abzeichen:

- Voraussetzung ist die Qualifikation Bronze Abzeichen

- Dauer 8 Monate (inkl. Bronze insgesamt 16 Monate)

- Ebenfalls insgesamt 4 Termine zu je 5 Stunden

- Die 4 Schulungstermine finden in Abständen von je 2 Monaten statt

- Prüfungsabnahme in Theorie (schriftlich) und Praxis (Bewegungsabläufe/Anwendung)    

 

C. Erwerb Gold Abzeichen:

- Voraussetzung sind die vorherige Qualifikation Bronze- und Silber Abzeichen

- Dauer 8 Monate (inkl. Bronze und Silber insgesamt 24 Monate)

- Insgesamt 4 Termine zu je 5 Stunden

- Die 4 Schulungstermine finden in Abständen von je 2 Monaten statt

 

- Prüfungsabnahme in Theorie (schriftlich) und Praxis (Bewegungsabläufe/Anwendung)    

 

Bemerkungen:

- Die Einheiten finden also regelmäßig im 8 Wochen Rhythmus statt

- Die Teilnahme/Anwesenheit von mindestens 75% Zeitanteil der vorgegebenen Modul-Einheiten

   müssen vom Anwärter zur positiven Bewertung erfüllt sein

- Es erfolgt dann stets eine schriftliche und eine praktische Abschlussprüfung

 

A) Theorie Teil-Inhalte:

1. Modul:

Strategie:

• Distanzschulung

• Taktik im Zweikampf

• Positionieren zum Gegner

• Rhetorik

 

Kampfkonzepte:

Zentrallinien als Kampfbasis

Vorgehensweisen/Ökonomie der Bewegungen

Konzepte zugrunde liegender Einsatzwaffe

 

Strafrecht & Waffenrecht:

Notwehrparagraphen (§32 StGB & §227 BGB)

Waffengesetz (§ 42, 42a WaffG)

 

Waffenkunde:

Aufbau-/Wirkungsweise-/Handling von Einsatzwaffen (siehe Konzepte zugrunde liegender Einsatzwaffen 1 – 3b)

 

Mögliche gegnerische Waffen: Schlagringe, Stahlruten, Baseball-Schläger, Reizstoffe, etc.

 

2. Modul (Theorie):

Relevante menschliche Anatomie:

• Arteria Carotis, Vena cava, Aorta, etc.

• Nervenreizleitgeschwindigkeit und ihre wichtige Bedeutung

• Adrenalin, Cortisol

• Vitale Punkte

 

Psychologie:

• Kampfpsychologie, Combat Mindset, Deeskalationstechniken, Beeinflussung des Aggressors

• Umgang mit Angst und Einsatzstress

 

Ethik:

• Verhältnismäßigkeit der Mittel

• Gewalt und ihre Folgen für die Psyche

• Charakterprüfung des Anwärters

_______________________________________________________________________________________________________________

B) Praxis Teil-Inhalte:

1. Modul:

Fähigkeiten aufrechter Nahkampf

 

2. Modul (Praxis):

Fähigkeiten (Anti-)Bodenkampf

 

3. Modul (Praxis):

Fähigkeiten Stock- und Messerkampf, weitere Non-Lethal Einsatzmittel

 

 

4. Modul (Praxis):

Fähigkeiten Dienstwaffe

 

5. Modul (Praxis):

Physical Fitness Elemente:

 

 

6. Modul (Praxis):

Medic/Notfallerstversorgung Grundlagen:

 

 _______________________________________________________________________________________________________________

 allgemeine Bemerkungen

• Am Ende jedes Levels steht ein Prüfungsteil, welcher Mindestvoraussetzungen stellt an:

1. Körperlicher Leistungsfähigkeit

     (z.B.: Bronze = mindestens 15 Liegestütz-15 Situps-15 Kniebeuge-10 Klimmzüge,

      2 Minuten Schlagpolstertraining. Hintereinander auszuführen mit jeweils 45 Sekunden Pause

      zwischen den Übungen)

2. Grundsätzliches Verstehen und Umsetzen der Techniken

3. Grundsätzliches Verstehen und „Wiedergeben-können“ der Unterrichtselemente

4. Mindset und Charaktertauglichkeit (!)

 

• Benötigte Ausrüstung des Anwärters:

- Faustschützer Fingerlos (MMA-Handschuh)

- Zahnschutz

- Übungsstock (Tonfa, PMS oder Escrima, Kali, Arnis, o.ä.)

- Übungsmesser (Aluminium)

- Übungspistole (Blue-Gun, Airsoft, o.ä.)

 

- Schreibmaterial oder Netbook

 

Bemerkungen:

- Die aufgeführten Inhalte werden während der Schulung fließend und zweckmäßig miteinander

   verbunden

- Jede(r) Teilnehmer(in) erhält nach Bestehen der jeweiligen Prüfung

  ein personalisiertes Teilnahme Zertifikat

  T-Shirt mit Graduierungserkennung

 

Schulungskosten:

1 Einheit á 5 Stunden Schulung = Einzelpreis 149€ (Summe 796€)

• Anwärter der alle 4 Einheiten je Stufe im Voraus begleicht = 560€ (Ersparnis 36€ entspricht -6%)

• Mindestteilnehmerzahl 6 Personen

 

Für ´Nicht-Uniter Mitglieder´: = Einzelpreis je Einheit 179€ (Summe 716€)

                                                                     = Preis für Vorauszahler 673€ (Ersparnis 43€ entspricht -6%)

im Preis inkludiert sind:

Vor- & Nachbereitung der jeweils individuellen Unterrichtsinhalte, der Übungen und dem Schüler/Studenten

Unterricht des/der Dozenten und Expertise unmittelbar am Schulungsort

An- & Abfahrt zum Schulungsort

individualisierte Zertifikate für jeden Teilnehmer(in)

T-Shirt „Selbstverteidigung/Nahkampf“

 

Start der Pipeline:                                                        11. Juli 2020 (Westerwald)

weitere Infos über:                                                                     info@wingmartialarts.de

Informationen und verbindliche Anmeldung:        backoffice@uniter-network.de