Wie hilft mir  W.M.A. therapeutisch?

Zweifellos besitzt das Wing-Martial-Arts Training einen therapeutisch / pädagogischen Charakter. Durch die Übungen werden Selbstvertrauen gestärkt und die kognitiven Fähigkeiten verbessert. Beim Training entwickelst du ein Gespür für die Distanzen zum Angreifer, sowie das lesen seiner Körpersprache, damit Du vorzeitig reagieren und deeskalieren kannst.

 

Du lernst durch Rhetorik und Gestik, Grenzen zu setzen. Innerhalb des Trainings gibt es immer wieder Übungen, die das unterstützen, ausbauen und Platz zum experimentieren lassen. Wir lassen dazu unsere Erfahrungen anhand von Situationen und Beispielen in das Training einfließen.

 

Du stärkst Dein Selbstbewusstsein und Dein Auftreten dadurch, dass Du Selbstverteidigung erlernst und weißt wie Du Dich in stressigen Situationen verhalten musst. Deine motorischen Fähigkeiten verbessern sich bei regelmässigem Training. Das gibt Dir Sicherheit. Durch Regelmäßiges Training entwickelst Du nach und nach ein anderes und besseres Körperbewusstsein und Wohlbefinden.

 

Die Formen wie die Siu-Nim-Tao (Kleine-Idee-Form), die im Unterricht erlernt werden, helfen sich zu zentrieren. Sie haben selbstverständlich auch Bezug zur Selbstverteidigung und haben damit eine doppelte Funktion. In diesen Übungen lernt man auch die Präzision einer jeden Bewegung.